Regenbogenbrücke

 

 

Bona

Eine Brücke verbindet den Himmel und die Erde. Wegen der vielen Farben nennt man sie die Brücke des Regenbogens. Auf einer Seite der Brücke liegt ein Land mit Wiesen, Hügeln und saftigem, grünem Gras.

Wenn ein geliebtes Tier auf der Erde für immer eingeschlafen ist, geht es zu diesem wunderschönen Ort. Dort gibt es immer zu fressen und zu trinken und es ist immer warmes schönes Frühlingswetter.

Die alten und kranken Tiere sind wieder jung und gesund und spielen den ganzen Tag zusammen. Die Tiere sind glücklich und zufrieden, und es gibt nur eine Kleinigkeit die sie vermissen. Sie alle sind nicht mit dem Menschen zusammen den sie so sehr geliebt haben.

So laufen und spielen sie jeden Tag zusammen, bis eines Tages plötzlich eines von ihnen innehält und aufsieht.

Die Nase bebt, die Ohren stellen sich auf und die Augen werden ganz groß!

Plötzlich rennt es aus der Gruppe heraus und fliegt über das grüne Gras. Die Füße tragen es schneller und schneller.

Es hat Dich gesehen, und wenn Du und Dein Freund sich treffen nimmst Du ihn in Deine Arme und hältst ihn fest.

Dein Gesicht wird geküsst und abgeschleckt, wieder und wieder und endlich schaust Du wieder in die Augen Deines geliebten Tieres, das so lange aus Deinem Leben verschwunden war, aber nie aus Deinem Herzen.

Dann überschreitet ihr gemeinsam das letzte Stück der Brücke des Regenbogens und ihr werdet nie wieder getrennt sein.....

 

 

 

Minky 1991/2? bis Nov. 2004

In Gedanken an Minky - die immer meine Nr. 1 bleiben wird.

Minky trat zum ersten mal in Erscheinung als bei meiner Geburtstagstorte ein Eck fehlte - später waren es die unheimlichen Augen beim Wohnzimmerfenster. Und später war sie die Katze die bei unserem Kompost nach Futter suchte.

Mit der Zeit wurde sie die Katze, der wir Wurstresteln gekauft haben, diejenige die meiner Mutter den frisch gekauften Ochsenschlepp geklaut hat. Dann die Katze, die im daneben leerstehenden Haus 5 Kitten bekommen hat. Und mit der Zeit wurden wir ihre Familie.

Ich glaube es gab keine Katze die mürrischer sein konnte. Keine die jähzorniger war. Aber sie war Minky.Sie war diejenige, die in meiner Pupertät da war wenn ich traurig war und nicht reden wollte. Diejenige die bei mir im Bett schlafen wollte nur um dann gegen halb sechs, sechs vor der Türe zu stehen und zu raunzen.

Ihr Diabetes haben wir erst spät gemerkt - aber auch so hätte sie noch viele Jahre haben können. Doch leider sollte es nicht so sein. -Im Nov ´04 hatte sie einen Anfall und wir fuhren zum TA mit ihr. Das es ihr letzter Gang war - hätte ich es gewusst hätte ich ihr so gerne den Abschied von zu Hause gegeben. Sie wurde aufgrund von Zysten im ganzen Bauchbereich und Herzgegend, sowie Wasser in der Lunge eingeschläfert.

Der Moment als ihre Augen brachen als sie mich ansah werde ich wohl nie in meinem Leben vergessen. Und doch hoffe ich das keines meiner Tiere alleine diesen Weg je gehen muß.

 

 

Dragonlance´s Alexis 20.7.04 bis 22.7.04

Kleine Maus, du warst kaum auf der Welt als schon dein Leben wieder schwand. Du wärst sicherlich so hübsch geworden wie deine Mama - vielleicht wirklich "aus dem Gesicht geschnitten"? Leider werde ich es nie erfahren....

Ich hoffe dein nächster Versuch auf dieser Welt Fuß zu fassen wird besser verlaufen. Ich wünsche dir in deinem nächsten Leben viele Jahre des Glücks!

 

 

 

Dragonlance´s Daenerys 14.7.07 bis 09.6.08

Das Leben kann so grausam sein, in einem Moment noch spielend im Garten - im anderen Moment tot auf der Strasse. Keine 11 Monate wurde sie, in der Blüte ihres Daseins von einem Auto aus dem Leben gerissen. Wir trauern gemeinsam mit ihren Besitzern....

 

 

 

Dragonlance´s Gwendolyn 14.8.08 bis 03.02.10

Auch diese kleine Maus, ihrer Mama so ähnlich, hat ein Auto das Leben genommen....

 

 

 

Dragonlance´s Guybrush Threepwood 14.8.08 bis Sommer´09

Plötzlich ging es dir nicht mehr gut, und viel zu schnell mussten wir dich gehen lassen....

 

 

 

 

IC NL*Hoydegard´s Tabba Trollenuten 16.3.2008 bis 8.4.2011

Tabba

So viele kleine Teile - und zusammen eine so große Auswirkung.... Tabba hatte in der Nacht vom 7 auf den 8.4 einen tödlichen Unfall. Sie wird immer in meinem Herzen sein, und ihre Tochter wird mich jeden Tag an ihre Stärke und ihre Hingebung zu ihren Babys erinnern. Es tut mir so leid Tabba.

Mehr Info ...

 

Dragonlance´s Neptune 18.4.11 bis 26.05.11

Neptune ist mit nur ein paar Wochen an einem Erreger gestorben, der ähnlich Salmonellen ist. Er hat vermutlich verdorbenes Fleisch gefressen - Leider ist es unmöglich zu kontrollieren ob nicht doch eine Katze ein Stück Fleisch bei der Fütterung versteckt :-( Ich wünsche ihm in seinem nächsten Leben alles Gute....

 

 

GIC SE*PolePosition´s Bonaventure 8.2.2005 bis 6.10.2014

Toxoplasmose kannte ich bis zu jenem Vorfall nur als Risiko für schwangere Frauen. In der Literatur findet man nur Informationen das Toxoplasmose bei Katzen harmlos verläuft.

Bona wurde auf welchem Weg auch immer infisziert damit und bekam Durchfall, hatte keinen Appetit mehr. Nach mehreren Untersuchungen wurde die Diagnose Toxoplasmose gestellt, mit einem extremen Titer. Da er eindeutige Probleme hatte, wurde die Behandlung gestartet, die jedoch keinen Erfolg zeigte und er verlor immer mehr an Gewicht. Am 5.10 wurde er in die VetMed gebracht, wo er am 6.10 eingeschläfert worden ist. Die Obduktion zeigte das sich die Toxoplasmose auf die Organe geschlagen hatte.

Bona war immer mein Herzenskater, sein Verlust so jung ... bricht mir das Herz.

 

 

IC E*CioCioSan´s Azuro Chazal 27.5.2007 - 4.9.2015

Zorro

Geb. 27.5.2007

Azuro - alias Zorro ist ´07 hier eingezogen. Er und Bona haben sich toll verstanden. Sie haben miteinander gespielt und sich gegenseitig geputzt. Als Zorro jedoch potent wurde, gab es die ersten Probleme. Mit Brian hat er sich arrangiert, jedoch hat sich nach einiger Zeit gezeigt, dass er immer zurückstecken musste. So ist Zorro zuerst als Hostkater zu meiner Freundin Doris gezogen.

Anfang ´10 wurde er dann kastriert. Etwa zur gleichen Zeit hat er dann Gesellschaft von Jupiter bekommen.

 

August ´15 begann es Zorro schlecht zu gehen, er nahm ab und nach vielen Untersuchungen war klar das er einen Tumor hatte der schon zu weit vorangeschritten war. Wir mussten uns am 4.9. von ihm verabschieden.

 

 

 

 

 


 

 

 

 

 

 

 

News

9.7.17 Unity sucht noch ihren Menschen

30.6. Fibi wurde zum ersten mal Mama!

18.6. Ofelia hat unseren V-Wurf zur Welt gebracht!